Skip to main content

AdultFriendFinder im Test

AdultFriendFinder im Test

AdultFriendFinder ist wohl die Seite mit dem größten Bekanntheitsgrad. Man stößt unweigerlich auf diese Kontaktbörse, wenn man sich auf die Suche nach schnellen und diskreten Sexbekanntschaften ohne weitere Verpflichtungen macht. Ein Grund mehr für uns diese Hauptanlaufstelle unter den Sexkontaktbörsen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Das Portal verfügt über Besucher aus der ganzen Welt, allein aus Deutschland sind über eine Millionen Mitglieder registriert, weltweit haben sich fast 40 Millionen Mitglieder in der Sexkontaktbörse angemeldet.

Das Schöne an Adult Friend Finder sind aber nicht nur die vielen Mitglieder, bei denen man garantiert einen passenden Partner findet sondern auch die zahlreichen Such-Optionen und Filtermöglichkeiten sowie die Einstellungen im Profil.

Das man Fotos hochladen kann und ein wenig über seine Persönlichkeit schreibt ist auf Kontaktportalen immerhin Gang und Gebe, doch Adult Friend Finder ergänzt dies außerdem um einen Persönlichkeitstest und vieles mehr. Außerdem kann man sich bei dieser Seite auf die Diskretion verlassen. Die Privatssphäre wird hier groß geschrieben und so bekommt der Nutzer die Möglichkeit für jedes seiner hochgeladenen Fotos und Videos individuelle Privatssphäreeinstellungen zu vergeben und genau einzustellen, wer diesen Inhalt sehen darf und wer nicht.

Für jeden das richtige dabei

Die Suchfunktion von Adult Friend Finder ist auf die vielen unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitglieder ausgelegt, hier kann man auch gezielt nach bestimmten Vorlieben suchen.

Gratisfunktion und Premiumfunktionen

Es gibt neben der Gratisfunktion auch Premiumfunktionen, bei denen den Mitgliedern mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen. In der Basismitgliedschaft hat man nicht so viele Funktionen, man kann aber auf die Kontaktversuche von zahlenden Mitgliedern antworten, in der relativ günstigen Silbermitgliedschaft, die rund 30 Euro für einen Monat kostet und für drei Monate 60 Euro, kann man mit anderen Mitgliedern schreiben und die Goldfunktion, die mit 35 Euro für einen Monat geringfügig teurer ist, erhält man zudem gute Platzierungen und vieles mehr.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*